Katharina Werk

Das Katharina Werk ist eine ökumenische Gemeinschaft mit interreligiöser Ausrichtung. Die Mitglieder des Werks sind römisch-katholisch, evangelisch, buddhistisch und konfessionslos. Gegründet wurde das Katharina Werk 1913 von Frieda Albiez und war ursprünglich eine katholische Frauengemeinschaft. 1952 wurde das Werk kirchenrechtlich als Säkularinstitut anerkannt und durchlief 1976 unter Pia Gyger einige Veränderungen. 1977 und 1982 öffnete sich das Katharina Werk zuerst für Männer und dann auch für Menschen unterschiedlichster Konfessionen. 2004 wurde das Werk dann zu einem Verein, wobei das Säkularinstitut ein Teil davon ist.

Das Katharina Werk hat vier Leitsätze: „Die Verschiedenheit ist unser Reichtum“, „Leben aus dem tiefsten Geheimnis der Einheit“, „Berufen zum Einsatz für Frieden und Versöhnung in der Welt“ und „Weg nach Innen und Weg nach Aussen – Spiritualität in Verbundenheit und Verantwortung“.

Das Katharina Werk engagiert sich in vielen Projekten und veranstaltet diverse Anlässe zum Thema Spiritualität.

Weltweit: 92 Mitglieder

Katharina Werk
Holestrasse 123
CH-4054 Basel
Tel.: +41 (0)61 307 23 23
E-Mail: sekretariat@katharina-werk.org

http://katharina-werk.org/

Zurück zu Interreligiöse Gemeinschaften