Timoteo Mysterio

Teodoro Timoteo Martinez leitet das «Indianerzentrum Mysterio» seit dem Jahr 2008. Timoteo wurde im westlichen Peru geboren und gehörte dort zum indigenen Volk der Asháninka. Seine Berufung als Heiler habe er von seinem Vater erlernt, der ebenfalls Schamane gewesen sei.

Timoteos Indianerzentrum Myterio kann dem Neoschamanismus zugeordnet werden.

Im Zentrum seiner Praxis stehen alternative Heilmethoden, welche die Ganzheitlichkeit des Körpers voraussetzen. Krankheit wird als blockierte Energien verstanden, die sich als Konflikte auf physischer, emotionaler, mentaler oder spiritueller Ebene äussern. Meist existieren die für die Heilung benötigten Mittel bereits im Individuum selbst, ansonsten werden natürliche Heilmittel verwendet.

Timoeto könne durch Trance den Zugang zur geistigen Welt finden, um so die richtige Behandlungsmethode zu suchen oder sonstigen Rat einzuholen. Hilfsmittel sind dabei Trommeln und Rasselmusik. In der geistigen Welt begegne Timoteo Krafttieren (die für den Neoschamanismus typischen Geistwesen in Tiergestalt), der Ahnenkraft oder sonstigen Geistwesen.

Timoteo betont seine Verbundenheit zur Natur. Dieser für den Neoschamanismus typische Rückbezug auf die Natur und die Assoziation mit Naturvölkern kann er authentisch durch seine immer wieder erwähnte Herkunft des indigenen Volks der Asháninka unterstreichen.

Seine Vorstellung des menschlichen Körpers ist zudem durch esoterische Lehren geprägt. So spielen Chakren, als Energiezentren zwischen physischen Körper und dem feinstofflichen Körper, in seiner Heilung eine wichtige Rolle. Die Unterscheidung zwischen feinstofflicher und grobstofflicher Materie, die heutzutage vor allem in der Anthroposophie und Esoterik gefunden werden kann, verwendet er ebenfalls.

Timoteo postuliert, dass durch das Einnehmen von Ayahuasca der Ursprung aller Dinge gesehen werden könne. So könnten auch seine Kunden und Kundinnen in einen geänderten Bewusstseinszustand eintreten.

Seine selbst verfassten Gebete an den Grossen Geist und die Mutter Erde zeigen seinen Glauben an eine geistliche Welt und seine Verbundenheit zur Natur.

Zudem glaubt Timoteo an die Existenz von UFOs. Diese würden immer wieder in den Heilquellen «Salinas de Chilca» in Peru landen.

Körperliche Heilung: Die körperliche Heilung steht im Zusammenhang mit der geistigen Heilung, wird aber separat behandelt. Dabei steht die Wiederherstellung der Energiebalance im Zentrum. Dies gilt bei leichten Beschwerden wie einer Erkältung, wie auch bei schweren Krankheiten wie Krebs. Lediglich die Länge der Behandlung verändert sich. Wichtig sei, dass auch der oder die Betroffene bereit zur Selbstheilung ist. Verwendet werden Heilpflanzen oder der Körper wird bei der Produktion körpereigener Substanzen zur Heilung unterstützt.
http://www.mysterio.ch/blog/portfolio-items/koerper/

Geistige Heilung: In der geistigen Heilung werden blockierte Energien freigesetzt. Diese äusserten sich nämlich in Gefühlen der Angst, Unruhe, Schuld und Depression. Dies führe dazu, dass die Genstränge der DNS stärker verdreht würden und die Windungen enger aneinander gepresst würden, sodass chemische Abläufe im Körper direkt blockiert würden und Reparaturen nur noch schwer erfolgen könnten.
http://www.mysterio.ch/blog/portfolio-items/geist/

Fernbehandlung: Falls eine Anreise für die Heilung zu weit oder nicht möglich ist, können die Beschwerden auch aus der Ferne behandelt werden. Dafür benötigt Timoteo den Namen, das Geburtsdatum und ein Foto des oder der Betroffenen. Das Foto legt er stellvertretend in den Ritualkreis. Der oder die Betroffene soll sich täglich zwischen 18.00 und 24.00 Uhr mindestens 10 Minuten auf das Heilungsritual konzentrieren. Ergänzt wird die Behandlungsform durch wöchentliche Telefonate mit Timoteo.
http://www.mysterio.ch/blog/portfolio-items/fernbehandlung/

Geistige Sterbebegleitung: In der geistigen Sterbebegleitung unterstützt Timoteo den oder die Betroffene, indem die ungelösten Knoten in Familie, Beziehungen oder der eigenen Psyche gelöst werden. Somit könne im letzten Lebensabschnitt die Konzentration vollständig auf die Erfüllung spiritueller Aufgaben gewidmet werden.
http://www.mysterio.ch/blog/portfolio-items/geistige-heilung-duplicate-1/

Coaching: Im Coaching unterstützt Timoteo Menschen dem Impuls der eigenen Seele zu folgen, da viel zu oft persönliche Lebensziele auf gesellschaftlichen Wertvorstellungen aufgebaut würden.
http://www.mysterio.ch/blog/portfolio-items/coaching01/

Ayahuasca-Rituale: Das Ayahuasca Ritual wird nur in Peru in seinem Herkunftsgebiet durchgeführt, da es dort die stärkste Wirkung habe. Durch den Rausch könne der Ursprung aller Dinge gesehen und in höhere Dimensionen eingetreten werden.
http://www.mysterio.ch/blog/portfolio-items/ayahuascaritual/

Schamanische Gruppe: Jeden letzten Freitag im Monat geht eine Meditations-Gruppe unter der Leitung von Timoteo auf eine Schamanische Reise in Zollikofen, BE. Dabei werden von 18 bis 20 Uhr verschiedene Trancezustände erreicht, sodass vom Alltag geflüchtet und eine Rückverbindung zur Natur und in die unsichtbare Welt erreicht werden kann.
http://www.mysterio.ch/blog/portfolio-items/meditation/

Heilreisen nach Peru: Timoteo bietet 2-wöchige Heilreisen nach Peru an. Die Heilreisen werden entweder von Timoteo begleitet oder individuell zusammengestellt und durch seine Arbeitsmaterialen unterstützt.
http://www.mysterio.ch/blog/portfolio-items/heilreise-peru/

Einige Angebote wie die Peru-Heilreise (begleitet 5400.-, individuell 780.-/Tag) oder die Fernbehandlung (350.-/Monat) haben einen fixen Preis. Für die meisten Angebote ist der Betrag jedoch selbst bestimmbar.

Indianerzentrum
Hübeliweg 7
3052 Zollikofen BE
http://www.mysterio.ch/

Zurück zu Schamanismus und Neoschamanismus