Dhammapala Buddhistisches Kloster

Dhammapala, das buddhistische Kloster in Kandersteg/CH, steht seit 1988, wie vier Klöster in Grossbritannien sowie fünf weitere weltweit, in der Lehrtradition des thailändischen Reformmönches Ajahn Chah (1918–1992), der seit den 1960er Jahren englische und amerikanische Schüler in den Theravada-Orden aufnahm und 1975 in Thailand Wat Pah Nanachat baute, das erste Kloster, das speziell der Ausbildung ‹westlicher Mönche› diente. Leiter des schweizerischen Klosters war Ajahn Tiradhammo (Ian Adams), der 1974 im Alter von 25 Jahren von Ajahn Chah zum Mönch geweiht wurde. Sechs Jahre lebte Ajahn Tiradhammo im thailändischen Wat Pah Nanachat.
2005 trat er die Leitung an den gebürtigen Deutschen Ajahn Khemasiri ab.

In Kandersteg geben der Abt und vier bis fünf Mönche den in der Schweiz lebenden Thailändern spirituelle Führung und unterweisen auch die an Meditation interessierten westlichen Buddhisten und Gäste. Interessenten können am klösterlichen Leben, am täglichen Chanting (Sprechgesang in Pali), an Abendmeditationen und Meditationswochen oder -wochenenden in der Schweiz, in Süddeutschland und Österreich teilnehmen. Die Mönche halten darüber hinaus Vorträge über Buddhismus und besuchen die in den 1990er Jahren in der Schweiz und in Deutschland entstandenen lokalen, dem Kloster angeschlossenen Meditationsgruppen.

Kloster Dhammapala
Bütschelsstrasse 74
CH-3718 Kandersteg
Tel.: +41 (0)33 675 21 00
E-Mail: info@dhammapala.ch

www.dhammapala.ch

Zurück zu Theravada-Tempel und Klöster