Ripa und Padma Ling

andere Namen: Ripa International Center

Ripa, von tibetisch Ri „Berg“ und Pa „Mensch“, ist eine Traditionslinie der Nyingmapa-Schule des tibetischen Buddhismus, die auf Einsiedler-Yogis in den Bergen zurückgeht.

Schon in den Neunzigerjahren wirkte Gyetrul Jigme Rinpoche in der Schweiz und gründete im Jahr 1997 den Verein Padma Ling Schweiz.

Im Jahr 2012 konnte im Landgut Ried das Ripa International Center eröffnet werden, wo die Linienhalter von Ripa, Tertön Nhamka Drimed Rabjam Rinpoche und sein Sohn Lhuntrul Dechen Rinpoche Kurse und Einweihungen geben.

Das Ripa International Center ist heute auch Sitz des Vereins Padma Ling.

Die Ripa-Tradition lehrt, dass der Mensch in seine Wesenskern gut ist, und dass das Wesen des Menschen mit dem Wesen der Natur verbunden ist. Zur Einsicht führen Meditation, Visualisation, Mantrarezitation und Mudras.

Ripa International Center (RIC)
Hilfigweg 10
3172 Niederwangen
http://ripa-international.com/

Verein Padma Ling Schweiz
Hilfigweg 10
3172 Niederwangen
http://www.padmaling.ch/

Zurück zu Nyingmapa