Stiftung Felsentor

Die Stiftung Felsentor wurde im Jahr 1999 vom Zen-Priester Vanja Palmers (*1948) und dem Benediktinermönch David Steindl-Rast (*1926) gegründet. Sie kaufte das ehemalige Hotel Felsentor in Vitznau und sanierte es total. Seither wird es als Seminarzentrum genutzt.

Felsentor versteht sich als Teil einer grösseren Gemeinschat, welche um den Zen-Meister Kobun Chino Otagawa Roshi entstanden ist und in den USA und Europa Niederlassungen hat.

Eine Kerngruppe aus ständigen Bewohnern lebt als klosterartige Gemeinschaft im Felsentor zusammen und organisiert diverse Programme. Tägliches Zazen wird angeboten. Hinzu kommen diverse Kurse und Seminare unterschiedlicher Dauer. Zudem wird eine Gartenwirtschaft betrieben. Auch in verschiedenen Tierschutzaktionen sind Bewohner des Felsentors involviert.

Kurse werden auch von anderen Gemeinschaften veranstaltet und das Felsentor wird als Lokalität zur Verfügung gestellt.

Eine Stiftung mit Stiftungsrat leitet das Seminarzentrum. Präsident ist Vanja Palmers.

Für die Unkostendeckung sorgen Spenden, Schenkungen und Unkostenbeiträge von Kursteilnehmern.

8-12 ständige Bewohner die mit Organisation, Unterhalt und Tierschutz beschäftigt sind leben im ehemaligen Hotel. Hinzu kommen Seminarbesucher.

Stiftung Felsentor
Romiti-Felsentor
6354 Vitznau
http://www.felsentor.ch

Zurück zu Zen