Bund Evangelischer Schweizer Jungscharen BESJ

Im Jahr 1955 gründete die Chrischona-Gemeinde Hallau eine Jungschar, andere Gemeinden zogen nach, und ums Jahr 1973 wurden in der Schweiz bereits 40 Jungscharen von freikirchlichen Gemeinden gezählt. Als deren Dach wurde im Jahr 1974 der Bund Evangelischer Schweizer Jungscharen BESJ begründet. Präsident war Robert Rahm, Sekretär Hansruedi Steiner. 1982 wurde der Verein BESJ begründet. Geschäftsführer wurde Peter Blaser, der dieses Amt bis heute innehat.

Der BESJ vertritt eine evangelikale Theologie.

Der BESJ ist als Verein organisiert. Im Vorstand sind die Chrischona, die FEG und die FMG vertreten.

Die Arbeit von BESJ gliedert sich in vier Bereiche:

Die Ameisli sind das Angebot für Kinder zwischen sechs und neun Jahren.

Die Jungschi umfasst Kinder zwischen neun und dreizehn Jahren.

Die Teenie-Arbeit richtet sich an junge Menschen zwischen 13 und 16 Jahren.

Unihockey: Seit dem Jahr 2000 ist BESJ in der Sport-Arbeit aktiv, wobei hauptsächlich Unihockey angeboten wird. Inzwischen bestehen vielerorts Unihockey-Tea,s parallel zu Jungschi- und Teenie-Angeboten. Die Unihockey-Teams messen sich in einer BESJ-Liga.

Bund Evangelischer Schweizer Jungscharen BESJ
Neuwiesenstrasse 10
8610 Uster
https://besj.ch/

Zurück zu Übergemeindliche Werke und Organisationen