City Church Zürich

älterer Name: Evangelische Gemeinde Haldenstrasse

Die City Church Zürich entstammt der Newlife-Bewegung. Aus dieser heraus wurde die Evangelische Gemeinde Haldenstrasse begründet, welche sich dem Bund Evangelischer Gemeinden BEG anschloss. In den Neunzigerjahren übernahm Heinz Strupler die Leitung der Evangelischen Gemeinde Haldenstrasse.

Im Jahr 1997 zog die Gemeinde um in die Liegenschaft Glockenhof und gab sich den Namen City Church Zürich. In den folgenden Jahren wuchs die Zahl der Besuchenden auf 200 an.

Im Sommer 1999 übergab Heinz Strupler die Leitung der City Church Zürich an Hansjörg Stadelmann, welcher der Gemeinde auch heute noch vorsteht.

Im Jahr 2007 wechselte die Gemeinde an die Ankerstrasse 112 beim Helvetiaplatz, wodurch sie auf 50 – 60 Besuchende schrumpfte, und trat in der Folge aus dem Bund Evangelischer Gemeinden aus.

Neue theologische Schwerpunkte wie Gebet, Jüngerschaft und Evangelisation schufen ein neues Wachstum auf zwischenzeitlich 180 Personen. Zurzeit besuchen 150 Menschen die City Church regelmässig.

Die City Church Zürich vertritt ein neocharismatisches Christentum.

Die Geistesgaben der Heilung und der Prophetie haben besondere Bedeutung.

Die City Church Zürich war bis zum Jahr 2007 Mitglied des Bundes Evangelischer Gemeinden BEG, trat dann aber aus diesem aus. Seither gehört die City Church Zürich keinem Verband an.

Bei der Evangelischen Allianz Zürich wirkt die City Church nicht mit.

Die City Church Zürich zählt ca. 150 regelmässige Besuchende.

city church Zürich
Ankerstrasse 112
8004 Zürich
https://citychurch.ch/

Zurück zu Pfingstliche und neocharismatische Einzelgemeinden