Bihar School of Yoga (International Yoga Fellowship Movement)

Swami Satyananda Sariswati (geb. 1923) zählt zu den Schülern Swami Sivanandas. Er weilte 12 Jahre in dessen Ashram und rief dann 1956 in Rajnandgaon/Indien die Inter- national Yoga Fellowship Movement (IYFM) ins Leben. 1963 gründete er in Monghyr/Indien die Bihar School of Yoga (BSY). Für seine Schüler ist die Ausrichtung auf den Guru wichtig. Seit 1968 gründete Swami Satyananda auch in westlichen Ländern eine Reihe von Zentren. 1983 ernannte er den 1960 geborenen Paramahansa Niranjanananda zu seinem Nachfolger. 1988 löste er sich ganz von seinen Pflichten und lebte ein Jahr lang, unabhängig von den Ashrams und Institutionen, welche er gegründet hatte, das Leben eines Wandermönchs. Seither lebt er in Deoghar/Indien. 1994 wurde von Swami Niranjanananda die Bihar Yoga Bharati gegründet, die erste Universität der Welt, die ausschliesslich Yoga gewidmet ist. In Deutschland wurde 1984 in Lindau am Bodensee das Satyanda Yoga Zentrum von Swami Prakashanadana ins Leben gerufen, welches als Ziel hat, die Yoga-Lehre der Bihar School of Yoga im deutschsprachigen Raum bekannt zu machen. Später folgte ein weiteres Zentrum in Hergensweiler. In der Schweiz unterrichten etwa 8 bis 9 Personen individuell diesen Yoga, u.a. Rosemarie Herzog an der Yogaschule Lotos und Verena Keller in Morges.

Yogaschule Lotos
Rütimeyerstr. 40
CH-4054 Basel
Tel.: +41 (0)61 281 16 46

Satyam Sadhana Zentrum
Volklings 13
D- 88138 Hergensweiler
Tel.: +49 (0)838 84 94

Satyananda Yoga Zentrum
Kunibertkloster 7
D-50668 Köln
Tel.: +49 (0)2211 393 77 50

www.biharyoga.net