The Satanic Temple (TST)

Gründer der Gemeinschaft The Satanic Temple (TST) sind der 1976 geborene amerikanische Neurowissenschaftler Douglas Misicko, der als Leiter von The Satanic Temple unter dem Pseudonym Lucien Greaves auftritt, und eine Person, die unter dem Namen Malcolm Jarry erscheint, bei welcher es sich um den amerikanischen Filmemacher und Musiker Cevin Soling handeln soll, der sich als „säkularer Jude“ bezeichnet.

Die Gründung der Gemeinschaft erfolgte im Jahr 2013 als Reaktion auf ein Gesetz im US-Bundesstaat Florida, welches das Schulgebet in öffentlichen Schulen erlaubte.

In den folgenden Jahren führte The Satanic Temple verschiedene Aktionen durch, die sich gegen den Einfluss evangelikaler Kreise auf die Politik in den USA richteten.

Im Jahr 2019 wurde The Satanic Temple in den USA als steuerbefreite Kirche anerkannt.

Für das Jahr 2015 wurden 50’000 Mitglieder in den USA und für Europa vier lokale Gruppen („Chapters“) in Italien, Grossbritannien und den Niederlanden angegeben.

Im Jahr 2018 kam es im Streit um die Leitung der Organisation, um das Engagement eines politisch rechtsstehenden Anwalts und um Vorwürfe des Sexismus zu einer Abspaltung mehrerer Chapters an der amerikanischen Westküste und in Grossbritannien. In Grossbritannien formierte sich daraus der Global Order of Satan, der mittlerweile über Chapters in mehreren europäischen Ländern verfügt.

Von The Satanic Temple existiert in Europa heute nur noch ein Chapter in Grossbritannien.

The Satanic Temple ist atheistisch orientiert und vertritt einen sog. symbolischen Satanismus. Satan wird nicht als real existierende Wesenheit verstanden, sondern als Symbol für Individualismus und den Kampf für Religionsfreiheit.

Die Gemeinschaft versteht sich als Weiterentwicklung der Church of Satan, welche ebenfalls einen atheistischen, symbolischen Satanismus vertritt. Die sozialdarwinistischen und nietzscheanischen Lehren der Church of Satan werden von The Satanic Temple allerdings abgelehnt, stattdessen plädiert die Gemeinschaft für ein humanistisches Menschenbild.

Der Glaube der Gemeinschaft wird in The Seven Fundamental Tenets zusammengefasst, welche 1. Mitgefühl gegenüber allen Lebewesen, 2. das Streben nach Gerechtigkeit, 3. die Unantastbarkeit des eigenen Körpers, 4. die persönliche Freiheit, 5. die Orientierung an den Wissenschaften, 6. die Bemühung, Fehler zu korrigieren, und 7. Edelmut, Mitgefühl sowie Weisheit fordern.

Aus dem Grundsatz der Unantastbarkeit des eigenen Körpers wird das Recht auf Abtreibung abgeleitet, das in US-Bundesstaaten eingefordert wird, welche Abtreibung einschränken wollen.

Mitgründer Malcolm Jarry sieht keinen Gegensatz zwischen symbolischem Satanismus und säkularem Judentum, so meinte er in einem Interview mit „The Times of Israel“: „Satanism is something that can co-exist with being a Jew“.
https://www.timesofisrael.com/in-haunted-salem-a-jewish-church-founder-preaches-the-art-of-satanic-social-change/

Die Aktivitäten von The Satanic Temple richten sich vor allem gegen evangelikale Aktivitäten in staatlichen Einrichtungen, so durch die Forderung nach satanistischem Schulgebet, gegen Einschränkungen des Rechts auf Abtreibung, und auf die Unterstützung von gesellschaftlichen Gruppen, welche The Satanic Temple als in den USA benachteiligt oder verfolgt ansieht, etwa muslimische Flüchtlinge.

Leiter der Gemeinschaft als „Spokesperson for The Satanic Temple“ ist Lucien Greaves.

Die lokalen Gemeinschaften heissen Chapters. Die Chapters verwalten und finanzieren sich selbst, müssen aber ihre öffentlichen Aktionen mit der internationalen Leitung abstimmen.

Das Symbol von The Satanic Temple zeigt ein umgekehrtes Pentagramm mit einem Baphomet-Kopf und den Buchstaben T S T.

The Satanic Temple finanziert sich über eine Aufnahme-Gebühr von $ 25 und über den Verkauf von Produkten wie T-Shirts, Taschen, Kettenanhänger und Tassen mit dem Symbol der Gemeinschaft oder dem Aufdruck „Hail Satan“. Auch eine Baphomet-Statue für $ 100 ist im Online-Shop von TST erhältlich.

Daneben wird um Spenden gebeten.

Weil The Satanic Temple vor allem politische Ziele verfolgt, wurde gegenüber der Gemeinschaft der Vorwurf laut, es handle sich um eine Fake-Kirche ähnlich der atheistischen Kirche des fliegenden Spaghetti-Monsters.

Von der Church of Satan wird The Satanic Temple nicht als satanistisch anerkannt.

Zu The Satanic Temple zählen sich insgesamt 24 Chapters, davon 21 in den USA, zwei in Kanada und eines in Grossbritannien.

In der Schweiz finden sich einige Sympathisanten von The Satanic Temple.

The Satanic Temple
64 Bridge Street
Salem, Massachusetts 01970
USA
https://thesatanictemple.com/

Zurück zu Satanismus