Geistheiler Sananda

anderer Name: Oliver Brecht

Oliver Brecht alias Geistheiler Sananda ist im Kanton Thurgau in der Schweiz wohnhaft. Er wurde im Januar 1963 in Süd-Baden in Deutschland geboren. Eigenen Angaben zufolge starben seine Eltern schon früh nach seiner Geburt, sodass er in einer Pflegefamilie aufwuchs, welche ihn schlecht behandelte. Seine Pflegeltern begingen beide Selbstmord. Er hat drei Kinder aus einer geschiedenen Ehe. Vor seiner Tätigkeit als Geistheiler arbeitete er 25 Jahre lang als Unternehmer in den Bereichen Finanzen und Marketing.

Er nennt sich selbst eine Indigo-Seele, eine Ur- oder Schöpferseele, ein inkarniertes Höchstwesen aus der 13. Dimension (momentan im Übergang zur 14. Dimension und somit höher als ein Lichtwesen), und ein Medium.

Im Januar 2015 gründete er sein spirituelles Beratungszentrum Sananda.

Sananda bezeichnet sich selbst als erwachte Indigo-Seele. Erwachte Indigo-Seelen können mit den Licht- und Geistwelten in Kontakt treten. Sie sind die inkarnierten Götter auf dieser Welt und werden von Sananda als Elohim (alttestamentliche Bezeichnung für Gott) betitelt. Indigos können Systemfehler und Schwächen Anderer schnell feststellen und sind die Lösung aller Probleme.

Indigo-Seelen gibt es, laut Sananda und entgegen der Meinung anderen esoterischen Anbietern, schon seit jeher auf der Erde. Ein Grossteil (ca. 6 Millionen) wurde jedoch in der Inquisition von der Kirche im Mittelalter umgebracht. In den letzten 200-300 Jahren und vor allem seit dem Jahr 2012 sind wieder vermehrt Indigo-Seelen und positive Sternensaaten auf der Erde inkarniert worden.

Die Menschheit ist in fünf verschiedene Arten von Sternensaatseelen, auch Sternenwesen genannt, geteilt:
1. Indigos, rund 10% davon schlafend/noch nicht erwacht
2. Positive Sternensaaten, die zur Unterstützung anwesend sind
3. Positive Sternensaaten, die zur eigenen Reinigung und Weiterentwicklung anwesend sind
4. Sternensaaten, die bloss zur eigenen Reinigung anwesend sind
5. Negative Sternsaaten (auch Reptos genannt), die zur Bekämpfung der ersten beiden Kategorien anwesend sind, machen etwa 75% der Bevölkerung der Erde aus

Eine Indigo-Seele wird ihr Leben lang auf der Erde verfolgt und gejagt, sodass ein schweres Leben ein Zeichen dafür sein kann, dass man zur Kategorie der Indigos oder der positiven Sternensaaten gehört, die noch in diesem Leben erwachen wird. Dies erkläre auch Sanandas schwierige Leben, welches er detailreich auf seiner Homepage darstellt. Ob jemand ein Indi-go oder eine positive Sternensaat ist, kann lediglich Sananda feststellen.

Durch kosmische, göttliche Heilenergien (auch Christusenergie oder Photonenenergie genannt) kann Sananda seine heilenden Fähigkeiten aus der Ferne an alle menschlichen Wesen und Tiere leiten. Seine heilenden Kräfte besitzt er schon seit seiner Geburt, diese wurden jedoch eine lange Zeit durch die Dunkelheit blockiert.

Auch wenn immer Hoffnung für eine Heilung besteht, gibt es Menschen, die nicht geheilt werden können, da dies nicht in ihrem Seelenplan/Lebensplan steht.

Wenn eine Behandlung möglich ist, wird die Person sofort energetisch geschützt, indem per Mail Schutzgebete, Affirmationen und Verfügungen versandt werden. Danach wird 3 Monate lang eine spezielle Energie zugesendet. Während dieser Zeit muss der Klient oder die Klientin nichts Aktives tun. Nach diesen 3, spätestens 4 Monaten, schickt Sananda eine Mail mit allen Antworten, Erklärungen und Tipps in einem PDF, das rund 84 Seiten beträgt.

Zur Geistheilung gehört auch ein Verjüngungsprogramm. Durch die Energiezusendung werden kranke und schwache Zellen der DNS zu göttlichen und kosmischen Zellen umprogrammiert. Mit einer Behandlung kann so eine Verjüngung von bis zu 30% im Jahr erreicht werden.

Sananda bietet parapsychologische Beratung und Exorzismen an, welche den Körper bei Krankheit und Problemen durch die Beseitigung negativer Energien, Blockaden und Besetzungen heilen und reinigen sollen. Das Angebot richtet sich an Menschen und Tiere.

Er behauptet von sich, dass er als einziger Heiler jede paranormale Besetzung erkennen kann und diese durch seine Anbindung an das Urbewusstsein auch aus der Ferne behandeln kann.

Bei einem Auftrag beantwortet er eine Frage gegen Bezahlung. Im Preis beinhaltet ist jeweils, sofern möglich, auch die Beantwortung auf die Frage ob der Klient oder die Klientinnen ein Indigo ist, von welchem Stern er oder sie stammt und wieso man auf der Erde inkarniert wurde. Pro Auftrag werden zudem bis zu 3 verstorbene Seelen kostenlos ins Licht geschickt. Kostenlos teilt Sanada einem auch mit, welches das persönliche Krafttier (Geistwesen in Tierform) ist und welches der vier Elemente am hilfreichsten für das eigene Leben sein kann.

Sanada kann alle relevante Fragen des Universums beantworten, was aber nicht heisst, dass er dies immer tut. Es gibt dabei Grenzen, die er beachten muss, sowie Fragen, die nicht der Bewusstseinserweiterung dienen und somit nicht wichtig sind. Einige Fragen müssen zudem selbst beantwortet werden.

Körper können durch Seelen Verstorbener, die noch nichts ins Licht gefunden haben, Dämonen, jegliche Art von Astralwesen, Reptiloiden (menschenähnliche intelligente Wesen, die von reptilienartigen Ausserirdischen abstammen), Grauen (graue, humanoide Ausserirdische), Mantis (griech. Seher, Bezeichung für Weissagende), astrale Magier und viele weitere besetzt werden.

Sananda wurde auf der Erde bereits ausnahmslos 3652 Mal als Indigo inkarniert. Er behauptet, dass seine Person eine Reihe verschiedener Reinkarnationen bekannter Persönlichkeiten war.

Darunter befindet sich Jesus von Nazareth, mit dem er sich auch oft und gerne vergleicht: Beide seien sie aufgrund der Verbreitung ihrer Wahrheit verfolgt und missverstanden worden.

Weiter bezeichnet er sich als Reinkarnation von Ashtsar Sheran. Dieser ist in der Esoterik der Name eines ausserirdischen Wesens oder einer Gruppe von Wesen, welche von einer Reihe von Menschen gechannelt worden sei. Im Fall von Sananda ist er sogar die menschliche Inkarnation von Ashtar.

Sananda betreibt grosse Bemühungen, um zu beweisen, dass er die Reinkarnation von Bruno Gröning ist. Gröning war ein Wunderheiler, der vor allem in den 1950er Jahren in Deutschland tätig war. Sananda ruft so, beispielsweise auf seiner Website, immer wieder dazu auf, DNA von Gröning zu beschaffen, damit sie mit seiner verglichen werden kann.

Sanandas gesamtes Weltbild basiert auf einer Existenz von den «guten» Indigos und positiven Sternensaaten und den «bösen» Dunkeln.

Laut Sananda wird die Erde von der Dunkelheit regiert, welche 75% der Menschheit ausmacht. Diese will die Weltherrschaft erlangen und die Welt in Angst und Schrecken versetzen. Sie ist durch die astrale 4D Dunkelmächte und 3D Geheimorganisationen organisiert. Vor allem die Presse und das Internet bekämpfen Systemgegner und Wahrheitskämpfer, wie Sananda.

Diese Bekämpfung funktioniert über die Bestrahlung mit Skalarwellen, elektromagnetischen Waffen, Mikrowellenwaffen und psychotronische Waffen (E-Waffen, bspw. Brummtöne, Juckreiz, Tinnitus, Kopfdruck, Nackenschmerzen oder Organvibrationen), Vergiftung des Essens oder über Chemtrails.

Viele Mitglieder der Dunkelheit seien Inkarnationen aus der Zeit der Kreuzigung Jesu Christi oder aus den Zeiten der Inquisition im Mittelalter.

Sananda hat bisher drei Bücher verfasst, die auch auf CD verfügbar sind: «Die unglaubliche Wahrheit über Indigo-Menschen» (2016), «Schockierende Enthüllungen: Die unglaubliche Wahrheit über Indigo-Menschen» (2017) und «Durch die Dunkelheit zurück ins Licht! – Die unglaubliche Wahrheit über Indigo-Menschen» (2019).

Da die Behandlung durch Sananda in der Ferne passiert, sind Treffen mit ihm selten. Einmal jährlich organisiert er aber ein Treffen am Bodensee, für welches man sich bewerben kann. Zudem veranstaltet er einmal jährlich ein Fest für grosszügige Spender, Mehrfach-Spender oder Mehrfach-Auftraggeber.

Sananda hat, eigenen Aussagen zufolge, 150’000 Menschen behandelt (Stand Beginn 2020).

Geistheiler Sananda
Indigo Spirit GmbH
Müligässli 1
8598 Bottighofen
https://www.geistheiler-sananda.net/

Zurück zu Esoterik