Veranstaltungen

Die Referentinnen und Referenten der Infostelle stehen gerne für Vorträge und Veranstaltungen im Rahmen von Weiterbildung, Erwachsenenbildung und Jugendarbeit zur Verfügung, z.B. zu den Themenkreisen:
– Sekten / radikale religöse Gemeinschaften
– Spiritualität im Trend / Spirituelle Trends der Gegenwart
– Esoterik
– Islam
– Fundamentalismus
– Okkultismus / Jugendokkultismus

Kosten nach Absprache mit den jeweiligen Referierenden.

Gerne empfangen wir Kursgruppen und Schulklassen bei uns auf der Infostelle, berichten von unserer Arbeit und / oder gestalten – je nach Interesse – ein interaktives Programm zu unseren Themen.

Besuche bei der Infostelle sind kostenlos.

Relinfo unterstützt die Tagungen der Kommission Neue Religiöse Bewegungen des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes.

Nächste Tagung:

Der Sektenbegriff im 21. Jahrhundert (Arbeitstitel)
Datum: Samstag, 30. November 2019
Ort: Hirschengraben 50, 8001 Zürich
Referierende: Hugo Stamm, Prof. Georg Schmid, weitere Angaben folgen

 

Vergangene Tagungen:

Verschwörungstheorien
Verschwörungstheoretiker, Reichsbürger, Staatsverweigerer als Herausforderung für Kirche und Gesellschaft
Datum: 9. November 2018
Ort: Kirche Hard, Bullingerstrasse 10, 8004 Zürich
Detaillierte Infos: Flyer im pdf-Format zum Download

 

A Trilogy on Gender and Islam

Filmabende mit Diskussion und anschliessendem Apéro

 

Freitag 13.09.19: Gender me

Freitag 11.10.19: A Balloon for Allah

Freitag 08.11.19:  Manislam

 

Filme in Englisch mit deutschen Untertiteln

 

Beginn 19.00 Uhr

Wettsteinweg 9, 8630 Rüti ZH

Teilnahme kostenlos, Anmeldung wenn möglich erbeten an sekretariat@relinfo.ch

 

Regisseurin

Die Regisseurin der Trilogie ist Nefise Özkal Lorentzen, eine türkisch-norwegische Schriftstellerin, Filmemacherin und Produzentin. Sie wurde 1964 in Ankara, in der Türkei, geboren, studierte zuerst Politikwissenschaften an der Universität von Istanbul, dann Medien und Kommunikation an der Universität von Oslo und lebt heute mit ihrer Familie in Norwegen. Nefise Özkal Lorentzen schrieb und produzierte zahlreiche Dokumentarfilme, meist über kontroverse Themen im Islam.

A Trilogy on Gender and Islam

Gender me

Der erste Film heisst Gender me, indem es um Homosexualität im Islam geht. Die Geschichte wird erzählt von Shaharazad (dt. Scheherazade), einer Figur aus Tausendundeiner Nacht. Sie erzählt von realen Erfahrungen von Menschen, die sowohl Muslime als auch homosexuell sind.

A Balloon for Allah

Der zweite Film heisst A Balloon for Allah und handelt von Frauen im Islam. Der Ballon dient hierbei als symbolischer Bote, der die Wünsche von Nefise Özkal Lorentzen zu Allah bringt. Es ist ein Film über Feminismus und über die oft fehlende Stimme der Frauen im Islam. Damit verbunden ist die Farbe Grün, genauer ein grüner Smaragd, die Farbe, die für den Islam von grosser Bedeutung ist.

Manislam

Der dritte Film heisst Manislam, wo es um Männer im Islam geht, denn auch diese erfahren Ungerechtigkeiten. Dieser Film ist jedoch etwas anders als die anderen beiden, denn hier sind Männer nicht nur die Täter, welche die Ungerechtigkeit verursachen, sondern auch die Opfer selbst.

Flyer im Pdf-Format zum Download