Golden Dawn

1888 in England gegründet, pflegte dieser seinerzeit einflussreichste okkulte Orden alle Formen tradierter Hermetik (Magie, Alchemie, Astrologie und Kabbala). Er griff aber auch Elemente östlicher und theosophischer Mystik auf. Crowley (s.u) war ein – wegen seiner bi- und homosexuellen Neigungen sehr umstrittenes – Mitglied des Ordens. Der Geheimbund zersplitterte nach dem Austritt Crowleys in verschiedene Gruppen. Einzelne Gruppen sehen sich noch heute in Tradition des Golden Dawn. Es scheint, dass Crowley dem Golden Dawn – trotz seiner späteren harschen Kritik an dieser Organisation – manche Impulse verdankte.

E-Mail: info@splendorlucis.com

www.splendorlucis.com

Zurück zu Okkultismus