Cantinho da Vovó Catarina

Die Gründerin des Cantinho da Vovó Catarina Delene Schätti wurde am 3. Mai 1964 in São Paulo in Brasilien geboren. Sie ist mit 11 Jahren in die Schweiz gekommen und im Toggenburg aufgewachsen. Delene Schätti wurde katholisch erzogen und besuchte in ihrem Leben verschiedene Glaubensgemeinschaften. Sie landete schliesslich bei der afroamerikanischen Religion Umbanda, die gemäss eigenen Aussagen verschiedene Elemente der bereits besuchten Gemeinschaften vereine. Seit 2002 ist sie eingeweihte Priesterin.

Die Gruppierung begann mit unregelmässigen Treffen im Privaten. Für die Treffen wurde im Mai 2016 ein Raum gemietet, im August 2019 wurde der Verein «Cantinho da Vovó Catarina» gegründet.

Cantinho da Vovó Catarina kann der afroamerikanischen Religion Umbanda zugeordnet werden.

Cantinho da Vovó Catarina führt verschiedene Arten von Aktivitäten durch.

Ausübung der Religion Umbanda:

Die religion wird beispielsweise durch Giras (Treffen), wo Umbanda-Rituale durchgeführt werden, ausgeübt. Die Giras sind während der Corona-Zeit abgesagt worden aber es können telefonische Konsultationen in Anspruch genommen werden.

Bereitstellen von Informationen zu Umbanda:

Delene Schätti hat sich zum Ziel gesetzt die Schweizer Bevölkerung über Umbanda zu informieren, um so Intoleranz entgegenzuwirken. Eine Bemühung ist die Übersetzung der Carta Magna da Umbanda in drei Schweizer Landessprachen (Deutsch, Französisch, Italieisch). Die Carta Magna da Umbanda wurde 2015 in Brasilien veröffentlicht und soll als Richtlinie für Umbanda gelten. Sie wurde bereits auf Deutsch übersetzt und wird auf Anfrage kostenlos zur Verfügung gestellt.
https://391aa254-9aaa-48de-b99c-b21322752d30.filesusr.com/ugd/0bec32_ba239686196249179eeafebd69c7cb11.pdf

Unterstützung von sozialen Projekten in Brasilien:

Cantinho da Vovó Catarina unterstützt soziale Projekte in Brasilien, beispielsweise damit Menschen in Brasilien einen Rollstuhl bekommen.

Cantinho da Vovó Catarina
Frauenfelderstrasse 39
8370 Sirnach TG
www.cantinhodavovo.org

Zurück zu Umbanda