„Kalifornien und Los Angeles und Hollywood werden im atlantischen Ozean verschwinden.“

Am 8. August 1998 gelangte Uriella mit einer Presseerklärung an die Oeffentlichkeit, die eine Zusammenfassung der Weltuntergangsereignisse enthielt, welche Uriella für den weiteren Verlauf des Augusts 1998 erwartete. Der Text sei der geschätzten Leserschaft nicht vorenthalten. Bemerkenswert sind neben dem eigenwilligen grammatischen Stil des Ordens vor allem die überraschenden geographischen Wendungen, die sich im Rahmen der Endzeitereignisse ergeben. Das Versinken Kaliforniens im Atlantischen Ozean setzt doch eine erhebliche plattentektonische Aktivität voraus (oder ist Uriellas „Jesus“ geographisch nicht ganz firm?)

 

                     79837 Ibach, den 8. August 1988


                           PRESSEERKLAERUNG



        Prophezeiungen über die Endzeit und den 3. Weltkrieg


        Am 8. August 1988, dem Friedenstag, hat alle Welt von Frieden
        und Toleranz geschwärmt. Es ist ein Scheinfriede. In der 578.
        Botschaft, empfangen via Uriella in Volltrance am 26.10.97,
        kündete JESUS CHRISTUS u.a.:

             "Der 3. Weltkrieg wird auch in der Mitte des Jahres 1988
             zu erwarten sein. Alle Pläne liegen vor für den Einmarsch
             der Russen in Europa."

        GOTT nennt weder Tag noch Stunde, heisst es in der Bibel. Die-
        ses Zitat bezieht sich auf die allerletzte Reinigungsetappe
        während der 3 dunklen Tage Ende 1999, (Matthäus, 24. Kap., Vers
        29). Dann folgt das "Goldene Zeitalter" von 1000 Jahren auf
        dieser Erde für das gerettete Drittel der übriggebliebenen Men-
        schen. Es besteht aus ca. 2 Milliarden Erdenbürgern, die unse-
        rem underbaren SCHOEPFER in Wort und Tat treu geblieben sind.
        Alle Rassen und Konfessionen werden vertreten sein, denn für
        GOTT ist allein die Herzensliebe entscheidend.

        Aufgrund der früheren Offenbarungen und Hinweise  in der letz-
        ten Botschaft vom 26.7.98 unseres WELTENLENKERS, gehen wir von
        folgendem Ablauf aus: Im August 1998 werden

           - der Mord einem wichtigen Regierungsoberhaupt,

           - der Weltbörsencrash mit dem anschliessenden Weltwirt-
             schaftszusammenbruch, zufolge Computerviren, sowie

           - der Einmarsch der Russen in Deutschland erfolgen.

        Nach 3 Monaten wird ein Meteorit in die Nordsee fallen. Die
        davon betroffenen Küstenländer werden für immer im Meer ver-
        schwinden. Die menschliche Strategie wird nicht aufgehen, den
        Meteoriten mit Atomwaffen von seiner Bahn abzulenken, denn En-
        gel werden dies mit magnetischen Kraftstrahlen verhindern. Ei-
        ne mehrere hundert Meter hohe Flutwelle wird sich mit Jet-Ge-
        schwindigkeit ausbreiten.

        Weltweit werden Vulkane explodieren, auch jede in der Eifel.
        Durch ein Seebeben wird ein unter dem Meer angelegtes Atomkraft-
        werk explodieren. Kalifornien und Los Angeles und Hollywood wer-



                                   - 2 -


        den im atlantischen Ozean verschwinden. Diese Tragödie wird
        sogar von Wissenschaftlern erwartet.

        Er ist heute schlimmer auf dieser Erde als zur Zeit der Sintflut
        sowie von Sodom und Gomorrha. Diese beiden Szenarios sind in
        der Heiligen Schrift für die heutige Zeit beschrieben, (Matthä-
        us, 24. Kap., Verse 37 - 39 und Lukas, 17. Kap., Verse 26 - 30).
        Das Strafgericht wird von GOTT zugelassen, damit die Erdenbürger
        aufwachen, in ihrem Sündigen einhalten, ihre Fehler bereuen und
        Busse tun, also ihre Gesinnung und Lebensweise ändern. Das Gebet
        ist die stärkste Macht der Welt!

        Wir wären überglücklich, wenn es nochmals einen Aufschub der
        Ereignisse gäbe. In der Bibel wird verheissen, dass JESUS
        CHRISTUS in der Endzeit Propheten schickt:

             "Siehe, ICH sende euch Propheten, Weise und Schriftge-
             lehrte." (Matthäus, 23. Kap., Vers 34).

        Wahre Propheten erkennt man an ihren guten Früchten und dass
        ihre Voraussagen eintreten... Wir werden weiterhin in den Medien
        Zeugnis für unseren inniggeliebten HEILAND ablegen.



                           Mit lichtvollen Grüssen


  
        Erika Bertschinger Eicke,        Eberhard Bertschinger Eicke
        Uriella                          Icordo
Zurück zu Orden Fiat Lux