Hillsong Church

Die Hillsong Church ist ein 1999 entstandener Zusammenschluss des 1983 vom Ehepaar Houston gegründeten Hills Christian Life Centre und dem von Frank Houston gegründeten Sydney Christian Life Centre. Gründungsmitglieder waren somit Pastor William Francis „Frank“ Houston (1922-2004), ehemals Offizier der Heilsarmee, sein Sohn Brian Houston (geb. 1954) und dessen Frau Bobbie Houston (geb. 1957).

Brian und Bobbie Houston heirateten 1977 und ihre drei Kinder sind alle aktiv in der Kirche ihrer Eltern tätig – der älteste Sohn Joel ist Leiter von Hillsongs bekanntester Musikgruppe Hillsong United und Lead Pastor von Hillsong New York, sein Bruder Benjamin ist Lead Pastor von Hillsong Los Angeles und die Tochter Laura wirkt in der Jugendarbeit von Hillsong Sydney mit. Alle drei Kinder sind verheiratet und sind inzwischen selbst Eltern.

Für den Namen „Hillsong“ hatte sich die Gemeinde entschieden, da ihr erstes Musikalbum mit demselben Titel weltweite Bekanntschaft erlangt hatte. Heute ist Hillsong eine der grössten pfingstlich-charismatischen Gemeinden der Welt. Tochtergemeinden gibt es weltweit, unter anderem in New York, Moskau und seit 2016 auch in Zürich.

Hillsong zählt einige prominente Persönlichkeiten zu ihren Mitgliedern, am bekanntesten ist wohl der kanadische Sänger Justin Bieber, der mindestens eine Zeitlang mit Hillsong New York verbunden war.

Hillsong Zürich wurde im Jahr 2016 von Freimut und Joanna Haverkamp, Lead Pastors von Hillsong Germany, gegründet.

Freimut Haverkamp ist gelehrter Klavierbauer und absolvierte eine zweijährige Bibelschule am Hillsong College in Sydney. Haverkamps hatten im Jahr 2004 die Lakeside Church Konstanz begründet, sie sich 2011 Hillsong anschluss. Die hohe Zahl an Besuchenden aus der Schweiz führte zum Plan einer Gemeindegründung in Zürich, welcher im Jahr 2016 umgesetzt wurde. Campus Pastor Zürich ist Simon Etter.

Hillsong vertritt eine neocharismatische Theologie mit der Notwendigkeit des Erfülltwerdens mit dem Heiligen Geist und der Betonung der Geistesgaben.

Musik:

Hillsong ist bekannt für ihre Anbetungsmusik, die sich besonders in pfingstlich-charismatischen Gemeinden grosser Beliebtheit erfreut. Vor allem die Lieder der Gruppe Hillsong United (gegründet 1998) prägen den Stil der zeitgenössischen Worship-Musik. Die erste CD mit dem Titel „Hillsong“ wurde 1984 herausgegeben, ein Jahr nach der Gründung des Hills Christian Life Centre. Seitdem haben verschiedene Bands, darunter Young & Free und Hillsong Kids, Alben und Live-Alben aufgenommen, die oft in den vordersten Rängen der Charts landen.

Hillsong United allein hat seit seiner Gründung bereits 16 Alben hervorgebracht. Hillsong ist auf sozialen Plattformen wie Twitter, Instagram und Facebook sehr aktiv und seit 2016 wird auch ein Fernsehsender betrieben (in Partnerschaft mit Trinity Broadcasting Network).

Hillsong College:

1995 entstand das Hillsong International Leadership College. Es besteht aus zwei Campuses, dem Hills Campus und dem City Campus. Das College bietet die Möglichkeit mit einem Master in Theologie, Kunst oder Leadership abzuschliessen, und es gibt verschiedene frei wählbare Schwerpunkte wie Tanz, Worship-Musik und Medien. Studenten müssen über 18 Jahre alt, mindestens ein Jahr lang Christ und aktives Mitglied einer Kirche sein, um angenommen zu werden. Seit seiner Gründung haben bereits mehr als 10’000 Studenten das College besucht.

Die Kirche ist dank ihrer Grösse finanziell nicht gefährdet – 2014 machte sie Einnahmen in der Höhe von 94 Millionen Dollar, das Meiste davon durch Spenden aus der Gemeinde.

Frank Houston wurde 1999 der Pädophilie bezichtigt, und laut Recherchen einer staatlichen Kommission hatte Houston mehrere Jungen im Alter von 6 – 13 Jahren sexuell missbraucht, darunter auch den Sohn einer befreundeten Familie. Frank Houston starb 2004, ohne dass die Vorgänge je strafrechtlich verfolgt worden wären.

Ein Student des Hillsong Colleges berichtete 2003 davon, gedemütigt worden zu sein und sich unterordnen zu müssen. Er beschrieb die Ausbildung als eine Charakterschule, die wenig akademisches Wissen vermittle.

Auf der Webseite von Hillsong wird die Zahl der wöchentlichen Gottesdienstbesucher global auf 100’000 geschätzt.

Hillsong Church Zürich
Komplex 457
Hohlstrasse 457
8048 Zürich
https://hillsong.com/de/switzerland/zurich/

Zurück zu Neocharismatische Verbände